Supervision Ablauf

Speziell für systemische Supervisionen gibt es keinen eng vorgegebenen Ablauf. Ein starres Programm, eine strikte Agenda würde dem Prinzip der ertragreichen (im Sinne von Erkenntnissen) Gruppendynamik und der Autopoiesis (αὐτός, selbst und ποιεῖν, „schaffen, erbauen“) Selbsterschaffung eines Systems, hier: Supervisionsgruppe) entgegenstehen und spontane Entwicklungen eher verhindern.