Eine Idee entwickeln – heute eine Idee …

Angenommen, Sie würden heute oder morgen eine Idee entwickeln. Eine Idee, die überraschenderweise sehr gut zu einer als Problem erlebten Aufgabenstellung passt. Es wäre nicht mehr erforderlich, wegen einer Lösung zu grübeln oder sich Sorgen zu machen. Interessiert?

  • Was für eine Idee könnte das sein?
  • Zu welchem Thema bzw. Problem könnte die Idee passen?
  • Was würde sich infolge dieser Idee noch alles verändern können?

Machen Sie sich keine Gedanken

Über den Inhalt der Idee selbst brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Dafür hat das Gehirn alle Anlagen selbst. Je weniger Sie über eine Lösungsidee nachdenken, desto schneller kommt eine. Warum das so ist?

  • So lange wir angestrengt über eine Idee nachdenken, uns also Kopfzerbrechen (!) bereiten, befassen wir uns mit dem, was bereits bekannt ist. Mit alten Angaben rechnen wir hoch auf das Kommende. Lebenshistorische Daten (Erfahrungen) dienen als Basis für Neues. Die bisherigen Erfahrungen und Lösungsversuche, mit denen wir nicht weiterkommen konnten, sind dafür aber ungeeignet. Neue Lösungsansätze bzw. Ideen liegen logischerweise außerhalb des Bereichs, in dem die alten liegen. Sonst hätten wir sie ja längst aufgegriffen. Es gibt aber auch solche Fälle:
  • Oft ist auch schon eine Idee vorhanden – auf der rationalen Ebene, aber es fehlt noch ein Zielbild, in dem der Ansatz Form annehmen kann.
  • Meistens steht der Verstand unserer kreativen Seite im Weg: weil er bewertet, bevor es etwas zu sehen gibt. Das passiert intuitiv. Noch einmal zurück zum Ursprungsgedanken. Es geht darum, den Bereich des bisher Bekannten zu verlassen – für eine Weile nur, damit in uns Raum für Neues entsteht.

Ihr intuitives Wissen arbeitet für Sie: wenn Sie es lassen

Auf dieser Webseite sind im Hintergrund bunte, stilisierte Gehirnzellen angebildet. Sie brauchen dieses Bild nicht konzentriert anzusehen – und doch nehmen Sie es wahr. Sie wissen, da ist ein Bild. Auch von Ihrem Gehirn wissen Sie: es ist da, im Hintergrund stets in Bereitschaft und in Aktion.

Ihr Gehirn arbeitet ohne Ihr Zutun mit dem, was Sie im Vordergrund unternehmen. Durfte es genug schlafen und wird es in Ruhe gelassen, entwickelt das Gehirn gerne mal Heureka-Momente (s. Badewanne). Das Gehirn in Ruhe zu lassen, das heißt nicht, sich nur dem Müßiggang hinzugeben (das schon auch), sondern ihm jene Zeit zu lassen, die es ohne willentliches Kopfzerbrechen dafür benötigt, aus bereits Vorhandenem (Tatsachen, Gehörtes, Gesehenes, Erlebtes, Imaginiertes) etwas Neues herzustellen. Neu ist am Neuen lediglich die Verbindung zwischen zwei oder mehr bereits vorhandenen Objekten, Gedanken, Menschen. Kreativ wirkt es, wenn die neue Verbindung nicht nur irgendwie exotisch ist, sondern einzigartig und nützlich, stimmig.

Kommen Sie damit weiter? Sind bei Ihnen, während Sie diesen Text bisher gelesen haben, Gedanken oder Bilder aufgetaucht? Vielleicht der Eindruck, das könnte etwas in Bewegung bringen in Ihre momentane Situation, wie auch immer diese aussieht? Lassen Sie diese Gedanken eine Weile auf sich wirken. Womöglich taucht in den nächsten Stunden oder Tagen so etwas auf wie eine Idee, ein Bild von einer Lösung.

Wünschen Sie Anregungen für Ideenfindungsabläufe, melden Sie sich bei uns. Unser Kurzzeit-Coaching wirkt deshalb so wirksam, weil wir die wirksamen Anteile und Abläufe in unseren Klienten in Aktion bringen.

Eine Idee entstehen lassen – wir bieten Ihnen dazu Zielbilder ab

An der Überschrift sehen Sie es schon … es geht um geschehen lassen, nicht herstellen, produzieren oder anderweitig beabsichtigt herbeiführen. In der systemischen Beratung bieten wir unseren Klienten unterschiedliche Zielszenarien an und laden sie ein, diese auf Stimmigkeit hin zu überprüfen. Sobald es hier ein „Matching“ gibt, hat man auch das Gehirn auf seiner Seite. Das Gehirn „liefert“ in der Regel live in der Sitzung den Baustein, der das Jetzt und das als stimmig erlebte Zielbild schlüssig verbindet.

In welchem Lebensbereich suchen Sie eine Veränderung?

Wählen Sie hier aus, was Ihnen auf dem Herzen liegt und wozu Sie eine neue Sichtweise, eine Veränderung finden wollen. Sie können mehrere Angaben auswählen. Wenn Sie das möchten, finden wir gemeinsam einen Termin, um in möglicherweise nur einer einzigen Sitzung Ihr Anliegen auf den Weg zu bringen.

Ich suche eine Idee für ein privates AnliegenIch wünsche mir eine Veränderung auf der beruflichen EbeneMein Thema betrifft sowohl die berufliche als auch die private EbeneMein Anliegen ist neuIch arbeite schon lange an einer LösungIch habe schon viel in Lösungsversuche investiert


Zur Startseite supervisionszentrum.de

Idee entwickeln

Idee entwickeln

Angenommen, Ihr Gehirn würde heute eine nützliche Idee entwickeln …
Zusammenfassung
Idee entwickeln
Artikelname
Idee entwickeln
Description
Angenommen, Sie würden heute oder morgen eine Idee entwickeln. Eine Idee, die überraschenderweise sehr gut zu einer als Problem erlebten Aufgabenstellung passt. Es wäre nicht mehr erforderlich, wegen einer Lösung zu grübeln oder sich Sorgen zu machen. Interessiert? - Was für eine Idee könnte das sein? - Zu welchem Thema bzw. Problem könnte die Idee passen? - Was würde sich infolge dieser Idee noch alles verändern können?
supervisionszentrum.de
Supervisionszentrum Frankfurt